Minkas Schildkrötenzeit

Minka lag unsichtbar unter ihrem blauen Kissen. Ich habe versucht, das Kissen etwas weg zu schieben, um wenigstens einen Blick auf sie werfen zu können, aber leider hat sie sich sehr aufgeregt. Sie verhedderte sich in dem Kissen und geriet noch mehr in Panik oder Wut. Während der Sitzung habe ich sie nicht beruhigen können. Sie kam auch nicht unter ihrem Kissen hervor.

Ich weiß einfach nicht, wie ich sie aus ihrem Schildkrötenpanzer, in den sie sich zurück gezogen hat heraus locken kann. Ich kommen nicht an sie ran. Durch das Kissen über ihr, reagiert sie nicht einmal mehr auf meine Leckerchen oder die Multivitaminpaste. Ich bin ratlos. Ich werde eine große Höhle kaufen und hoffe, dass sie die annimmt. Ich habe heute bei Kingkratzbaum eine maßgeschneiderte Schlafhöhle für sie bestellt. ggf. mit einem gelenkschonenden Schaumstoffkissen.

Nachtrag: Obwohl Minka keine anderen Katzen kennt, wurde sie in ein größeres Zimmer umgesetzt, da ich in einer Sackgasse gelandet war. Wir alle hofften, dass ein Tapetenwechsel und eine reizvollere Umgebung Minka zurückholen würden. Lesen Sie weiter im Katzenhaus Zimmer 15.