Luna und Wölkchen

Seit drei Wochen besuche ich Luna und Wökchen.

Luna ist eine zweijährige rote sehr verschüchterte Katze. Sie sitzt immer unter dem Tisch hinter einem Kissen geduckt. Sie hat große Angst. Bei meinem ersten Besuch, hat sie jämmerlich gemaunzt so unangenehm war ihr meine Gegenwart. Nun sitzt sie während meiner Besuche in eine Ecke gedrückt mit weit aufgerissenen Augen und wartet, bis der Schrecken zu Ende ist. Bei meinem letzten Besuch habe ich ihr auf meinem IPad ein Video mit Mäusen und Fischen vorgespielt und sie reagierte tatsächlich wenn auch verhalten auf die Geräusche und Bewegungsreize. Ihre Ohren bewegten sich und ihr Blick wanderte von mir immer wieder zu dem Video. Leckerchen nimmt sie während meiner Anwesenheit nicht an. Allerdings sind schon 5 Minuten nach dem Ende unserer Sitzung alle guten Gaben verschwunden.

Wölkchen ist eine ca.12 Jahre alte Grautigerin. Sie kam mit einer schweren Rückenverletzung zu uns. Mittlerweile wächst das Fell nach, aber Wölkchen ist noch sehr ängstlich. Im Gegensatz zu Luna, kann man Wölkchen streicheln, allerdings hatte ich bislang nicht das Gefühl, dass man ihr damit einen Gefallen tut. Sie sitzt auch meist unter einem Tisch und nimmt keine Leckerchen an. Allerdings beriecht sie die Spielzeuge, die ich ihr unter die Nase halte und verfolgt mit Ohrenspiel und Augen, meine Mäuschenspiele mit der Dressurgerte. Leider habe ich noch keinen Trigger gefunden um mit den beiden scheuen Katzenpersonen ins Gespräch zu kommen.

Wölkchen (1) Luna