Tom & Terry, Pipiproblem

Alles in allem haben sich die beiden recht schnell an ihr neues Zuhause und die neue Situation gewöhnt. Beide aßen ohne Probleme und erkundeten schon nach wenigen Tagen die Wohnung und ihre Menschen. Allerdings hat Tom mehrfach in das Bett von Frauchen gepinkelt. Da er aber weiterhin die Toilette benutzte und sich eine vertikale Fläche mit einer großen sozialen Bedeutung (Geruch) suchte, vermutete ich zunächst, dass es sich um eine aufregungsbedingte Irritation handelte und empfahl ihn aus dem Schlafzimmer auszusperren, wenn Frauchen nicht da war, eine weitere Toilette in der unmittelbaren Nähe der Pfützen aufzustellen und wenig ansprechendes Trockenfutter auf und vor dem Bett zu verteilen, sowie eine große Fläche des Bettes mit einer Plastikfolie abzudecken und die Matratze gründlich mit Alkohol und Enzymreiniger zu säubern.  Wir werden weiter berichten.