Frühlingsonne

Am ersten sonnigen Tag dieses Jahres entschloss sich Kusma auf weitere Therapiemaßnahmen verzichten zu können und kam unter seiner Decke hervor.

Seit dem spaziert er in seinem Gehege am Zaun entlang und beschmust jeden der sich ihm zur Verfügung stellt. Er gibt Köpfchen, streicht um Beine und Gegenstände, schnurrt und begrüßt mich mit einem Nasenstüber. Am Zaun liefert er sich Gefechte mit Cameo und Felix kann er auch nicht leiden. Die  kleine Fritzi ist schwer angetan von dem großen Kater und geht ihm ständig ums Kinn. Kusma erträgt das kleine filzige Etwas mittlerweile mit Gelassenheit. Meine Mission ist beendet.