Josh verabschiedet sich

In der vergangenen Woche hat Josh ein neues Zuhause als Zweitkater mit Freilauf gefunden. Leider musste er mit dem Kescher eingefangen werden und verletzte sich an der Zunge. Für mich sind das immer niederschmetternde Situationen. Aber unerwarteterweise hat er sich am schnellsten von allen meinen scheuen Patienten eingelebt. Er erkundete bereits am zweiten Tag sein neues Zuhause und hat schnell rausgefunden, wo die Luke zur Freiheit ist und belagert nun diesen Ausgang neugierig. Sein Mitkater findet das nicht besonders charmant und wollte nicht mehr nach Hause kommen. Also musste Josh wieder ein wenig eingeschränkt werden. Spätestens wenn auch er raus darf, wird sich die Situation wieder ändern. Außerdem wird sich sein neuer Partner sicherlich schnell an den freundlichen und sozialen Josh gewöhnen. Tschüss Josh!