Tschüss Cameo!

Ich hatte bereits berichtet, dass Cameo, nach dem er sich mit Kusma geprügelt hatte, allein in einen Zwinger gesetzt wurde. Ich besuchte ihn dort regelmäßig in dem kleinen Außenbereich, um ihm etwas Abwechselung zu geben und zu prüfen, ob es ihm nach dem Stress mit Felix und der Auseinadersetzung mit Clive und Kusma besser ging. Am vergangenen Donnerstag durfte er in ein neues Zuhause umziehen. Wir hatten am Tag zuvor noch eine Viertelstunde zusammen in der Sonne gesessen und er war zum ersten Mal auf meinen Schoß geklettert. Ich habe ziemlich genau vier Monate mit ihm und Felix gearbeitet, ich habe geschätzt 45 h bei ihm und Felix auf dem Zwingerboden gesessen, vier Federangeln zerspielt und 5 Päckchen Knuspertaschen verteilt. Ich bin froh, dass er es geschafft hat und wünsche ihm, dass er nie wieder in diese Lage kommt. Tschüss Cameo!