….. und noch mehr Katzenkinder

Seit vier Wochen kümmere ich mich nun um einen weiteren Zwinger mit Kitten. Die Katzenkinder sind etwa 9 Wochen alt und zuckersüß. Sie sind nicht sehr scheu, aber sehr neugierig. Ich setzte mich zunächst ins Außengehege, weil das Wetter noch mild war und in den Innenräumen im Hundepensionshaus, wenig Platz zum Spielen ist. Die Kleinen untersuchen, jede Schachtel und jede Kiste oder Tüte die ich mit bringe und finden einfach alles spannend. Sie lieben Hühnerfleisch und ich genieße es ihnen bei der Erkundung zu zusehen. Ein kleiner grauweißer Welpe ist am mutigsten, ich habe ihn Cesar getauft, obwohl ich nicht weiß, welches Geschlecht er hat. Er wird immer dicht gefolgt von einemkleinen rotweißem kariertem Welpen, den ich  „ Rosemarie“ genannt habe. Cesar und Rosemarie kommen mittlerweile sofort wenn sie mich hören raus. Natürlich mit einer gewissen Vorsicht, aber angetrieben von einem unbezwingbaren Erkundungsdrang. Ihre vier Geschwister sind zurückhaltender und halten sich öfter im Inneren bei ihrer Mama auf, aber auch der Rest der Bande hat keine großen Berührungsängste, und sie krabbeln auf und um mich herum auf der Suche nach Abenteuern und Hühnerfleisch. Ganz selten schaut die wunderschöne dreifarbige Mutter zu uns raus und verschlingt ein paar Happen Hühnerfleisch, die ich ihr zuwerfe, ohne dass sie erschreckt.