Chilli spielt

Große Fortschritte habe ich bei Chili vormals Litschi gemacht. Die wütende Katzenperson kommt nun aufgeregt unter dem Tisch hervor gerannt, wenn ich in ihrer Box sitze und begrüßt mich mit Kopfnüssen. Der Schwanz zittert vor Aufregung und sie reibt sich aufgekratzt an ihren Möbeln. Ich darf sie zwischenzeitlich auch am Kopf anfassen. Allerdings ist das noch nicht so ganz gefahrlos.
In der vergangenen Woche habe ich ihr ein Wellpappespielzeug mit Katzenminze mitgebracht. Das brachte sie derart in Verzückung, dass sie zum ersten Mal durch die ganze Box lief und sogar Fremde an der Tür mit zitternden Schwanz und heftigem Köpfchengeben begrüßte. Nur anfassen lassen, findet sie nach wie vor unerhört.
Außerdem spielt die 13 jährige Dame gerne mit der Federangel und freut sich über Katzenminze- Kissen. Anderen Menschen gegenüber ist sie noch sehr skeptisch. Letztlich hat sie ja auch keine  n Grund ihnen Nettigkeiten zu unterstellen. Das wird die Vermittlung nicht besonders einfach machen.
Foto 1Foto 3Foto 4