Minka und ihre drei Söhne haben auch ein Zuhause gefunden

Auch die Welpen von Minka aus dem Pensionshaus 2 wurden vermittelt und machen in ihren neuen Stellen schnelle Fortschritte. Wieder einmal blieb jedoch die Mutter zurück. Minka war sehr verschüchtert, als man ihr ein Junges nach dem anderen wegnahm und dann wurde sie auch noch kastriert. Sie zog um zu einer sehr gutsozialisierten Dreier-Gruppe und schloss dort sehr schnell Freundschaft mit den beiden Katern. Aber auch diese wurden vermittelt und sie blieb wieder alleine zurück. Bis vor drei Wochen ein Ehepaar eine Drittkatze zu ihren Katern suchte. Nun hat Minka großes Glück, ein tolles neues Zuhause mit Katern und Freigang. Allerdings ist sie noch sehr schüchtern und traut den Menschen noch nicht über den Weg.