Laila und Neo

Laila 13 Jahre ♀, Grautigerin, Neo 8 Jahre ♂ Grautiger mit Weiß

Beide wurden wegen Zeitmangel abgegeben. Laila saß in der hintersten Ecke auf dem Tisch an der Wand und versuchte sich hinter dem Deckenwulst zu verbergen. Den Kopf hat sie abgewandt und in den Nacken gezogen und das Kinn leicht aufgesetzt. Die Pfoten hatte sie unter sich gezogen und den Schwanz eng um sich gelegt. Eine typische „cut off“ Haltung. Neo, lag unter dem Tisch und traute sich aber schnell Kontakt mit mir aufzunehmen. Er frisst und kommt ganz gut mit der Situation zu Recht. Er schmeichelt um meine Beine und maunzt mich an, wenn ich mich um Laila und nicht um ihn kümmere.

Um Laila besser einschätzen zu können hockte ich mich vor den Tisch um in Kopfhöhe mit ihr zu sein. Dann streckte ich ihr langsam meine Finger entgegen. ich erhielt keine Reaktion, auch als ich ihre Backe berührte und mit einem Finger vorsichtig streichelte, reagierte sie nicht. Ich legte ihr etwas Huhn vor die Nase und brachte ihr ein Häuschen in dem sie sich besser verstecken konnte. Zu meiner Überraschung fraß sie das Huhn nach dem ich mich zurück gezogen hatte.

Am nächsten Tag saß sie unverändert an derselben Stelle und rührte sich bei meiner Annäherung nicht. Als ich ihr wieder Huhn vor die Nase legte, wackelte der Kopf kurz, so als würde sie von ganz fern zurück kommen und begann unvermittelt zu fressen. Ich blieb vor ihr sitzen und wartete. Tatsächlich, als sie die vier Bröckchen aufgefressen hatte, schaute sie in meine Richtung. Dafür gab es natürlich noch weitere Belohnungen.

Am dritten Tag stand sie sogar auf, um an das Hühnchen, dass ich nicht mehr direkt vor sie gelegt hatte, zu kommen. Sie ließ sich etwas streicheln, wurde aber nach kurzer Zeit unzufrieden darüber und fauchte. Auch das war mir lieber als der Rückzug, den sie in den ersten Tagen gezeigt hatte.

Seit vorgestern steht sie auf, wenn ich in die Box komme und begrüßt mich, streicheln ist am Anfang ok, wird aber schnell lästig. Huhn wird gern genommen. Gestern saß sie zum ersten Mal nicht oben auf dem Tisch in Verschlusshaltung, sondern draußen im Freigehege. auch hier kam sie mir entgegen und begrüßte mich, erfreut mich zu sehen oder in Erwartung des Leckerbissens, beides freut mich.